Unternehmen Engagement
Bundesweite Tagung zur Freiwilligenarbeit für und von Menschen mit Behinderung

Die Tagung der Bundesvereinigung Lebenshilfe und ihrer Partner am 5. und 6. Juni 2014 in Berlin war ein echtes Highlight! Eine kleine Online-Tagungsdokumentation gibt es hier.


Ungehindert engagiert
Menschen mit geistiger Behinderung entdecken, erleben und erhalten den Lebensraum Wasser

Grafik: EUROPARC Deutschland

EUROPARC Deutschland ist der Dachverband der National- und Naturparks und Biosphärenreservate in Deutschland und langjähriger Partner der Lebenshilfe. Nun hat der Verband Themenhefte zum Lebensraum Wasser herausgegeben. Das Besondere: Sie sind in Leichter Sprache verfasst und eine tolle Hilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, die im Naturschutz aktiv sind oder sich für ein solches Engagement interessieren.
Die Hefte sind in Kooperation mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe und lokalen Lebenshilfe- und Bethel-Einrichtungen entstanden und Teil eines umfassenderen Projekts "Ungehindert engagiert".
Hier lesen Sie alles über das Projekt und können auch die Hefte downloaden: www.ungehindert-engagiert.de.

**************************************************************************************

Sie möchten sich sozial engagieren – freiwillig aktiv werden für Menschen mit Behinderung?

Gut, dass Sie da sind!
Sie hatten uns schon gefehlt.

Die Lebenshilfe setzt sich für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Angehörigen ein. Seit ihrer Gründung vor über 50 Jahren verfolgt sie das Ziel, behinderte Menschen in das gesellschaftliche Leben zu integrieren und ihnen ein Leben in Selbstbestimmung zu ermöglichen.
 

Auf diesem Weg wären wir kein Stück vorangekommen ohne Menschen, die sich freiwillig bei uns engagieren. So ist es nach wie vor.

Die Lebenshilfe sucht Menschen, die auch jenseits von Beruf und Familie Verantwortung übernehmen möchten – Menschen, die sich mitten in der Alltagshektik einfach den Raum für ihre soziale Ader nehmen.
Sie lädt Bürger zu sich ein, die gern ihre wohl verdiente freie Zeit mit Anderen teilen – weil die dann mehr statt weniger wird.

Wir brauchen Leute mit Sinn für Neues – Leute, die gerade im Umgang mit anderen Menschen und Erfahrungen ihren eigenen Stil finden.
 

Herzlich willkommen!

 
  • Erste Informationen

    Erste Informationen

    Hier haben wir erste Informationen zum freiwilligen Engagement in der Lebenshilfe zusammengestellt – welche Bedeutung hat die Mitarbeit engagierter Bürger in der Lebenshilfe? Müssen Sie etwas „mitbringen“, um bei uns freiwillig aktiv zu werden? Und was können Sie als Engagierter von uns erwarten?

    Weiterlesen
     
  • Ideen und Anregungen

    Ideen und Anregungen

    Wie, in welchen Bereichen und in welcher Form, können Sie aktiv werden? Ob Sie freiwilliges Engagement bei uns einmal ausprobieren, gleich mitmachen oder sogar selbst etwas anstoßen wollen – im Mittelpunkt steht der Spaß an der Sache. Hier finden Sie einige Ideen und Anregungen.

    Weiterlesen
     
 
Logo Lebenshilfe mit Link zu www.lebenshilfe.de
 
 

www.lebenshilfe-aktiv.de im Überblick:
Laden Sie hier (pdf - 1.2 MB) unseren Website-Guide herunter!

Website-Guide, Titel
 
 

Ein tolles Beispiel aus der Lebenshilfe Nürnberger Land!

Marina Petschak und Conny Melzer

Die Röthen-bacherin Marina Petschack ist eine von 23 Millionen Deutschen, die sich ehrenamtlich engagiert. Seit zwei Jahren hilft sie stundenweise im Wohnheim der Lebenshilfe in Lauf – dem Zuhause von mehr als 30 Frauen und Männern mit schwerst- und mehrfacher Behinderung.
Sabine Schreier von der Pressestelle der Lebenshilfe Nürnberger Land hat sie gefragt, warum sie sich ehrenamtlich engagiert. Hier lesen Sie das Interview. 

 
 
 
 

© 2007-2008 Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V.