Beim Social Day auf beiden Seiten

Unternehmensengagement mal anders - Interview 2: Trier

im Gespräch mit:
Christian Berger
und Sven Hölzemer
Freiwillige
Bernd Benz
Porta-Nigra-Schule der Lebenshilfe Trier
Peter Neukirch
Forstamt Trier

Die Porta-Nigra-Schule ist eine Förderschule in Trägerschaft der Lebenshilfe Trier. Die Werkstufe dort nennt sich „Schülerfirma Porta-Workers“ und übernimmt Aufträge wie den Service in einem Bistro oder Bus- und Parkhausreinigung. Die Schülerfirma ist kein Unternehmen im eigentlichen Sinn, sondern bietet eine Struktur, in der die Schüler mit Behinderung Selbstbewusstsein schöpfen und in Kontakt zum Arbeitsmarkt kommen. Auch die Porta-Workers engagierten sich für Andere und bauten Holzbänke für die Außenanlagen von Kindergärten in der Stadt.
Dazu nutzten sie den Social Day - einen Rahmen, den es bereits in vielen Städten gibt und an dem sich Unternehmen einen Tag lang für soziale Projekte engagieren. „TAT: Trier aktiv im Team“ heißt der Social Day in Trier. Die Lebenshilfe hatte sich immer schon an ihm beteiligt, ganz herkömmlich auf der Engagement-nehmenden Seite. Oft war dabei das Forstamt Trier der gebende Partner der Lebenshilfe gewesen. Nun überlegten sich beide Partner gemeinsam, beim nächsten TAT-Tag zusammen etwas für Dritte zu tun: Die Auszubildenden des Forstamts und die Porta-Workers boten ihr gemeinsames Engagement an! Und so stehen die Porta Workers in der Liste der Engagement-gebenden Unternehmen nun neben Werbeagenturen, Banken, Handwerksbetrieben – Inklusion pur!
Fazit aus dem Interview: Wenn Non-Profit-Unternehmen bzw. -Einrichtungen und ihre behinderten Mitarbeiter oder Klienten ehrenamtlich aktiv werden möchten, dann lohnt sich ein Blick auf bereits bestehende und bekannte Engagement-Strukturen: Man könnte sie vielleicht auch mal von der anderen Seite aus "besetzen".

Infos über die Porta-Workers der Lebenshilfe Trier

v.l.n.r.: Peter Neukirch, Bernd Benz, Interviewerin Dr. Angelika Magiros, Sven Hölzemer, Christian Bergerzoom
v.l.n.r.: Peter Neukirch, Bernd Benz, Interviewerin Dr. Angelika Magiros, Sven Hölzemer, Christian Berger
 
Logo Lebenshilfe mit Link zu www.lebenshilfe.de
 
 
 
 

© 2007-2008 Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V.